Salon du Bloc – Boulderhalle und Szenecafé

Titelbild

Salon du Bloc: Boulderhalle mit besonderem Charme.

Boulderhalle, Sauna, Klettershop und Bar – alles unter einem Dach.

Im Herzen des Hamburger Stadtteils Eimsbüttel, mitten zwischen kleinen Einzelhändlern und Cafés, liegt seit November 2008 der Salon du Bloc. Im Vorbeigehen könnte man Gerd Langhofs Bouldercafé leicht übersehen, zeigt sich einem auf den ersten Blick doch „nur“ ein Schaufenster mit Kletterzubehör und -bekleidung. Man könnte meinen, es handelt sich schlicht um einen kleinen Fachhändler. Bleibt man allerdings einen Moment stehen und wagt einen zweiten Blick durch das Schaufenster, vorbei an Schuhen, Chalk, Hoodies und Co., kann man auch eine kleine Bar und ein paar vereinzelte Klettergriffe an den Wänden erspähen. Das ist aber noch längst nicht alles. Was Gerd Langhofs Salon du Bloc alles zu bieten hat, offenbart er seinen Besuchern erst nach und nach. Selbst wenn man die Eingangsschwelle überschritten hat und glaubt schon mitten drin zu stehen, hat man doch eigentlich erst einen kleinen Teil zu Gesicht bekommen. Um Shop, Bar, Lounge, Boulderbereich und Sauna zu erkunden, benötigt man, trotzt der vermeintlich kleinen Fläche, doch eine ganze Weile und hat vermutlich selbst beim x-ten Besuch noch längst nicht alles gesehen. Schließlich verstecken sich in jeder Ecke kleine, liebevolle Details. Mit dem Salon du Bloc hat Gerd Langhof einen Ort ganz nach seinen Vorstellungen geschaffen, den er mit allen Freunden von Bouldern, Sauna und gutem Whiskey teilen möchte.

Im integrierten Shop gibt es Kleidung aus der Kletterszene und Boulderausrüstung.

Im  Shop gibt es coole Kleidung und Boulderausrüstung.

Überall lassen sich witzige und liebevoll Details entdecken.

Überall lassen sich witzige und liebevoll Details entdecken.

Der ganze Stolz der Bar: das große Whiskeysortiment.

Der ganze Stolz der Bar: das große Whiskeysortiment.

 

 

Das hat der Salon du Bloc alles zu bieten:
  • Zum Schaufenster hin befindet sich der kleine, aber gut ausgestattete Shop. Dort gibt es coole Klamotten aus der Kletterszene, Schuhe, Chalk und weiteres Zubehör zu kaufen. Gratis dazu: fachkundige Beratung.
  • Dem Eingang direkt gegenüber steht der Dreh und Angelpunkt des Salon du Blocs: die Bar. Zur Erfrischung werden dort diverse kalte Softdrinks und alkoholische Getränke angeboten, darunter auch regionale Produkte wie Lemonaid und Elbler. Wer sich lieber aufwärmen möchte, wählt eine der Biokaffeespezialitäten oder Tees. Zur kleinen Stärkung gibt es den beliebten Milchshake mit frischer Banane. Besonderes Highlight der Bar: die große Whiskeyauswahl.
  • Direkt neben der Bar befindet sich der Aufgang zum Loungebalkon. Mit seinen urigen Tapeten und den alten Sofas erinnert er an Omas Wohnzimmer und strahlt eine heimelige Gemütlichkeit aus. Wer mag, kann sich dort mit einem Getränk entspannen und die Boulderer beobachten, eine Runde Kicker spielen oder in einer Zeitschrift blättern.
  • Bar und Loungebereich gehen nahtlos in die zirka 350 Quadratmeter große Boulderfläche über. Zwischen 150 und 200 Probleme warten dort auf einer maximalen Höhe von 4,5 Metern darauf, gelöst zu werden. Dabei kommt jeder auf seine Kosten. Von ganz einfach bis sehr schwer ist alles dabei. Auch ein großer Überhangbereich sowie eine kleine separate Trainingsfläche mit Moonboard, Klimmzugstange und Co. sind vorhanden. Damit keine Langeweile aufkommt, wird immer samstags ein Teil der Boulder umgeschraubt. Für Anfänger gibt es jeden Sonntag einen offene Anfängerkursus, ohne Voranmeldung. Der Preis beträgt für diesen, zirka einstündigen Kursus, 5 Euro pro Person – zusätzlich zum Eintrittspreis. Wer keine eigenen Kletterschuhe besitzt, kann diese gegen eine Gebühr von 3 Euro ausleihen.
  • Zur Entspannung nach dem Training steht im Keller des Salon du Bloc eine kostenlosen Sauna zur Verfügung. Der gemütliche Saunabereich ist an die Umkleide angeschlossen und umfasst eine Finnische Sauna, eine Dusche aus Glasbausteinen und ein paar Liegestühle zum Relaxen. Die Sauna ist nach Bedarf (mindestens 5 Personen) geöffnet, was im Winter eigentlich immer der Fall ist.
  • Zur Umkleide sei noch eine kleine Besonderheit erwähnt: Es gibt nur eine Umkleide für Männer und Frauen. Aber keine Panik, Toiletten sind getrennt und die Duschen durch eine Schiebetür jeweils einzeln nutzbar. Spinde oder ähnliches gibt es leider nicht, dafür aber viele ausgefallene Regale zur Aufbewahrung Eurer Klamotten, Taschen und Rucksäcke. Wertsachen können an der Bar zur sicheren Verwahrung abgegeben werden.
Der Loungebalkon lädt zu einem kleinen Schnack mit Freunden ein.

Der Loungebalkon lädt zu einem kleinen Schnack mit Freunden ein.

Hier kann ordentlich geschwitzt werden.

In der Sauna  kann ordentlich geschwitzt werden.

Die Saunalandschaft mit kultiger Dusche aus Glasbausteinen.

Die Saunalandschaft mit kultiger Dusche aus Glasbausteinen.

 

 

Fitte Nordlichters Test:

Fitte Nordlichter hat für Euch den Salon du Bloc besucht und möchte nun versuchen, ihn Euch so gut es geht vorzustellen. Bewusst versuchen, da die Eindrücke und die Atmosphäre, welche einen im Salon du Bloc erwarten, so umfangreich, vielfältig und einzigartig sind, dass es unmöglich ist, sie exakt zu beschreiben – man muss es einfach selbst erleben.

Fangen wir dennoch mal ganz von Anfang an an: In der Regel wird man schon von den Rauchern vor der Tür mit einem freundlichen „Moin“ empfangen. Einmal drin, fühlt man sich dann auch gleich wie Zuhause. Die Atmosphäre ist unglaublich locker, offen und entspannt. Gäste und Personal sind wie eine große Familie. Jeder kennt jeden, und wenn nicht, lernt man sich schnell kennen. Da kann man leicht das Gefühl bekommen, schon zum x-ten Mal dort zu sein.
Überall an den Wänden kleben bunten Tape-Streifen mit witzigen, ausgefallene und interessante Sprüche oder Hinweise drauf. Der gesamte Salon du Bloc ist voller liebevoller Details, die auf den ersten Blick vielleicht nicht alle zusammenpassen mögen, ja sogar ein wenig chaotisch wirken können, ihm aber einen ganz besonderen Charme und Familiarität verleihen. Man kann den Salon gut mit einer Studenten-WG vergleichen. Auch die Einrichtung einer solchen WG ist für gewöhnlich ein buntes Sammelsurium aus Möbeln sowie persönlichen Gegenständen jedes einzelnen Bewohners. Nach und nach bringt jeder ein Teil mit und stellt es dazu, bis dass sich alles zu einem bunt zusammengewürfelten Ganzen vermischt. Mögen solche WGs auch erstmal chaotisch auf einen wirken, so hat man doch an kaum einem Ort bessere Partys gefeiert oder gemütlichere Abende in der Gruppe verbracht. In diesen Gemischen aus unterschiedlichsten Stilen, findet sich jeder Charaktertyp wieder und fühlt sich Zuhause. So ist es auch im Salon du Bloc. Die Gäste sind ebenso unterschiedlich wie die Einrichtung, und doch fühlen sich alle pudelwohl. Untermalt wird die lockere Stimmung von fetziger Party- und Chill-out-Musik, welche dem Salon einen zusätzlichen Barcharakter verleiht. Wer mag, kann sich auch ganz ohne zu Bouldern mit einem Getränk auf den urigen Loungebalkon setzten und einfach die Atmosphäre genießen.
Auf der Boulderfläche selbst ist immer einiges los. Durch die vielen Boulder auf relativ kleiner Fläche liegen diese sehr dicht beieinander und überschneiden sich auch gern mal. Für Boulderanfänger mag das zu Beginn wohl etwas viel sein. Wer lieber „allein“ üben möchte und noch etwas schüchtern ist, ist in einer größeren Halle wie dem Flashh, in dem sich Boulder und Besucher weitläufiger verteilen, vielleicht erst einmal besser aufgehoben.
Die Sauna im Keller rundet den Salon du Bloc perfekt ab. Wo sonst noch kann man nach dem Klettern schon die Muskeln in der Hitze entspannen und die Seele baumeln lassen? In der kleinen 95°C heißen Finnischen Sauna finden eine Handvoll Gäste gleichzeitig Platz. Ein optisches Highlight ist die dazugehörige Dusche aus Glasbausteinen.

Auf der Boulderfläche des Salons ist immer was los.

Die Boulderfläche des Salons bietet reichlich Abwechslung.

Unser Fazit:

Der Salon du Bloc ist eine absolut gelungene Kombination aus Boulderhalle, Sauna, Kultbar und Shop. Dazu kommen noch bezahlbare Preise und eine tolle Produktauswahl, sowohl im Shop als auch an der Bar. Die Atmosphäre ist einfach einzigartig, ebenso wie der Salon selbst. Wer die Boulderszene mag, darf sich einen Besuch im Salon du Bloc auf keinen Fall entgehen lassen.

Hier findet Ihr den Salon du Bloc:

Salon du Bloc
Eppendorfer Weg 4
20259 Hamburg

Nächste U-Bahn Haltestellen: Christuskirche und Emilienstraße

Öffnungszeiten:

Montag 15:00 – 24:00

Dienstag 10:00 – 24:00

Mittwoch 15:00 – 24:00

Donnerstag 10:00 – 24:00


Freitag 15:00 – 22:00


Samstag 12:00 – 18:00

Sonntag 12:00 – 22:00

Preise:

Einzeltickets 6 bis 9 Euro
Leihschuhe: Erwachsene 3 Euro; Kinder und Jugendliche 2 Euro

Zusätzlich werden Zehner- und Monatskarten ebenso wie Jahres- und Halbjahres-Abos angeboten. Abonnenten erhalten außerdem Rabatt auf die meisten Produkte im Shop sowie vergünstigte Eintrittspreise im Flashh.

Weitere Infos sowie aktuelle Öffnungszeiten und Preise:

http://salondubloc.de
https://www.facebook.com/SalonduBloc

Das könnte Dich auch interessieren

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. 3. November 2014

    […] Salon du Bloc in Hamburg: gemütliches Bouldercafé mit Whiskeybar und Sauna. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.